Startseite
Produkte
Über uns
Fabrik Tour
Qualitätskontrolle
Kontakt
Referenzen
Startseite ProdukteAustenitedelstahlrohr

UNS S31703/317LN verdünnen Wand-Stahlschläuche, Austenit Edelstahl-Rohr des Zeitplan-10

Bescheinigung
Gute Qualität Superduplexedelstahlrohr en ventes
Gute Qualität Superduplexedelstahlrohr en ventes
In der spätesten Verkäuferbewertung gewann TOBO die ausgezeichnete Bewertung, es ist gut, fortfährt zusammenzuarbeiten.

—— Brasilien---Aimee

Rohr legierten Stahls ASTM A213 T9, stabile Qualität, guter Preis, ausgezeichnetes serive, TOBO-GRUPPE ist unser vertrauenswürdiger Partner

—— Thailand ---Dave Mulroy

Ich bin online Chat Jetzt

UNS S31703/317LN verdünnen Wand-Stahlschläuche, Austenit Edelstahl-Rohr des Zeitplan-10

China UNS S31703/317LN verdünnen Wand-Stahlschläuche, Austenit Edelstahl-Rohr des Zeitplan-10 fournisseur
UNS S31703/317LN verdünnen Wand-Stahlschläuche, Austenit Edelstahl-Rohr des Zeitplan-10 fournisseur UNS S31703/317LN verdünnen Wand-Stahlschläuche, Austenit Edelstahl-Rohr des Zeitplan-10 fournisseur

Großes Bild :  UNS S31703/317LN verdünnen Wand-Stahlschläuche, Austenit Edelstahl-Rohr des Zeitplan-10

Produktdetails:

Herkunftsort: China
Markenname: TOBO
Zertifizierung: SGS/BV/ABS/LR/TUV/DNV/BIS/API/PED
Modellnummer: 317LN

Zahlung und Versand AGB:

Min Bestellmenge: 1 pc
Preis: Negotiation
Verpackung Informationen: In den Bündeln Falte-hölzerner Fall
Lieferzeit: 35 Tage
Zahlungsbedingungen: L / C, T / T, Western Union
Versorgungsmaterial-Fähigkeit: 10000pc/month
Contact Now
Ausführliche Produkt-Beschreibung
Produktname: Edelstahl-Rohr Produkttyp: Nahtlos
Größe: 1-48 Zoll Materielles Grrade: 317LN (UNS S31703)
Typ: Runde Rohr Standard: LÄRM, en, ASTM, BS, JIS, GB, etc.
Anwendung: Orthopädische Implantate/Trauma nagelt neurologische Anwendungen/chirurgisches Instrument Dicke: 0.4-30mm, 1.0mm, 0.4-30mm oder besonders angefertigt, Sch5S-SchXXS, 0.3-30

UNS S31703 / 317LN Austenitisches Edelstahlrohr WNR 1.4429 Dünnwandige Ausführung Schedule 10

317LN (UNS S 31703 ) ist eine kohlenstoffarme, stickstoffverstärkte Version des molybdänhaltigen austenitischen rostfreien Stahls Typ 317. Die Legierungen vom Typ 317 sind widerstandsfähiger gegen allgemeine Korrosion und Loch- / Spaltkorrosion als die herkömmlichen austenitischen Chrom-Nickel-Edelstähle vom Typ 304. Sie bieten auch eine höhere Kriech-, Spannungsbruch- und Zugfestigkeit bei erhöhter Temperatur. Der Stickstoff in Typ 317LN erhöht unter bestimmten Umständen die Sensibilisierungsbeständigkeit.

Der Stickstoffgehalt des rostfreien Stahls Typ 317LN sorgt auch für eine gewisse Härtung in fester Lösung, wodurch sich die angegebene Mindeststreckgrenze im Vergleich zu rostfreiem Stahl Typ 317L erhöht. Wie die Typen 317 und 317L bietet auch die Legierung Typ 317LN eine gute Beständigkeit gegen allgemeine Korrosion und Lochfraß- / Spaltkorrosion.

Detaillierte Spezifikationen

1. Edelstahlrohre 2. sch5s-schxxs
3. ISO9001, ISO9000
4. Markt: Amerika, Afrika, Mittlerer Osten, Südostasien

Produktart Edelstahlrohre
Standard ASTM F138
Größe 1/2 '' ~ 48 '' (nahtlos); 16 '' ~ 72 '' (geschweißt)
Wandstärke Sch5 ~ Sch160XXS
Herstellungsprozess Schieben, drücken, schmieden, gießen usw.
Material Kohlenstoffstahl, edelstahl, legierter stahl, duplex edelstahl, nickel legierter stahl
Kohlenstoffstahl ASTM A234 WPB, WPC;
Rostfreier Stahl

304 / SUS304 / UNS S30400 / 1.4301

304L / UNS S30403 / 1.4306;

304H / UNS S30409 / 1.4948;

309S / UNS S30908 / 1.4833

309H / UNS S30909;

310S / UNS S31008 / 1.4845;

310H / UNS S31009;

316 / UNS S31600 / 1.4401;

316Ti / UNS S31635 / 1.4571;

316H / UNS S31609 / 1.4436;

316L / UNS S31603 / 1.4404;

316LN / UNS S31653;

317 / UNS S31700;

317L / UNS S31703 / 1.4438;

321 / UNS S32100 / 1.4541;

321H / UNS S32109;

347 / UNS S34700 / 1.4550;

347H / UNS S34709 / 1.4912;

348 / UNS S34800;

Legierter Stahl

ASTM A234 WP5 / WP9 / WP11 / WP12 / WP22 / WP91;

ASTM A860 WPHY42 / WPHY52 / WPHY60 / WPHY65;

ASTM A420 WPL3 / WPL6 / WPL9;

Duplex Stahl

ASTM A182 F51 / S31803 / 1.4462;

ASTM A182 F53 / S2507 / S32750 / 1.4401;

ASTM A182 F55 / S32760 / 1.4501 / Zeron 100;

2205 / F60 / S32205;

ASTM A182 F44 / S31254 / 254SMO / 1.4547;

17-4PH / S17400 / 1.4542 / SUS630 / AISI630;

F904L / NO8904 / 1.4539;

725LN / 310MoLN / S31050 / 1.4466

253MA / S30815 / 1.4835;

Nickellegierter Stahl

Legierung 200 / Nickel 200 / NO2200 / 2.4066 / ASTM B366 WPN;

Legierung 201 / Nickel 201 / NO2201 / 2.4068 / ASTM B366 WPNL;

Legierung 400 / Monel 400 / NO4400 / NS111 / 2.4360 / ASTM B366 WPNC;

Legierung K-500 / Monel K-500 / NO5500 / 2.475;

Legierung 600 / Inconel 600 / NO6600 / NS333 / 2.4816;

Legierung 601 / Inconel 601 / NO6001 / 2.4851;

Legierung 625 / Inconel 625 / NO6625 / NS336 / 2.4856;

Legierung 718 / Inconel 718 / NO7718 / GH169 / GH4169 / 2.4668;

Legierung 800 / Incoloy 800 / NO8800 / 1.4876;

Legierung 800H / Incoloy 800H / NO8810 / 1.4958;

Legierung 800HT / ​​Incoloy 800HT / ​​NO8811 / 1.4959;

Legierung 825 / Incoloy 825 / NO8825 / 2.4858 / NS142;

Legierung 925 / Incoloy 925 / NO9925;

Hastelloy C / Alloy C / NO6003 / 2.4869 / NS333;

Legierung C-276 / Hastelloy C-276 / N10276 / 2.4819;

Legierung C-4 / Hastelloy C-4 / NO6455 / NS335 / 2.4610;

Legierung C-22 / Hastelloy C-22 / NO6022 / 2.4602;

Legierung C-2000 / Hastelloy C-2000 / NO6200 / 2.4675;

Legierung B / Hastelloy B / NS321 / N10001;

Legierung B-2 / Hastelloy B-2 / N10665 / NS322 / 2.4617;

Legierung B-3 / Hastelloy B-3 / N10675 / 2.4600;

Legierung X / Hastelloy X / NO6002 / 2.4665;

Legierung G-30 / Hastelloy G-30 / NO6030 / 2.4603;

Legierung X-750 / Inconel X-750 / NO7750 / GH145 / 2.4669;

Legierung 20 / Zimmermann 20Cb3 / NO8020 / NS312 / 2.4660;

Legierung 31 / NO8031 / 1.4562;

Legierung 901 / NO9901 / 1.4898;

Incoloy 25-6Mo / NO8926 / 1.4529 / Incoloy 926 / Alloy 926;

Inconel 783 / UNS R30783;

NAS 254NM / NO8367;

Monel 30C

Nimonic 80A / Nickellegierung 80a / UNS N07080 / NA20 / 2.4631 / 2.4952

Nimonic 263 / NO7263

Nimonic 90 / UNS NO7090;

Incoloy 907 / GH907;

Nitronic 60 / Alloy 218 / UNS S21800

Paket Holzkisten, Paletten, Nylontaschen oder nach Kundenwunsch
MOQ 1 Stück
Lieferzeit 10-100 tage je nach menge
Zahlungsbedingungen T / T oder Western Union oder LC
Sendung FOB Tianjin / Shanghai, CFR, CIF, etc.
Anwendung Erdöl / strom / chemie / bau / gas / metallurgie / schiffbau etc
Bemerkungen Andere Materialien und Zeichnungen sind verfügbar.
Kontaktieren Sie uns gerne.

5. ZUSAMMENSETZUNG

Element Minimum* Maximal*
Chrom 16.0 18.0
Molybdän 2.00 3.00
Nickel 10.0 14,0
Phosphor 0,045
Schwefel 0,030
Silizium 0,75
Kohlenstoff 0,030
Stickstoff 0,16
Mangan 2.00
Eisen Balance

6. PHYSIKALISCHE EIGENSCHAFTEN

Eigentum Wert Einheiten
Dichte bei 22 ° C

8.00

0,289

g / cm³

Lb / in³

Schmelzbereich 2450 ° F - 2630 ° F 1345 ℃ -1440 ℃
Wärmeleitfähigkeit bei 212 ° F (100 ℃)

8.4

14.6

BTU / h · ft · ° F

W / m · K

Wärmeausdehnung

Koeffizient bei 68-212 ° F (20-100 F)

9.2

16.5

μ in / in / ° F

μ m / m / ° C

Wärmeausdehnung

Koeffizient bei 68-932 ° F (20-500 ℃)

10.1

18.2

μ in / in / ° F

μ m / m / ° C

Wärmeausdehnung

Koeffizient bei 68-1832 ° F (20-1000 F)

10.8

19.5

μ in / in / ° F

μ m / m / ° C

317LN Edelstahl ist ein einphasiger austenitischer (kubisch flächenzentrierter) Edelstahl bei allen Temperaturen bis zum Schmelzpunkt. Die Legierung kann nicht durch Wärmebehandlung gehärtet werden. Die Legierung ist im geglühten Zustand nicht magnetisch. Seine magnetische Permeabilität beträgt typischerweise weniger als 1,02 bei 200 H (Oersted). Die Permeabilitätswerte für kaltverformtes Material variieren mit der Zusammensetzung und dem Ausmaß der Kaltverformung, sind jedoch üblicherweise höher als die für geglühtes Material.

7. MECHANISCHE EIGENSCHAFTEN

Typische Raumtemperatureigenschaften

Eigentum ASTM A 240
Streckgrenze 0,2% Offset

30 ksi *

205 MPa *

Zugfestigkeit

75 ksi *

515 MPa *

Verlängerung in 2 "(51 mm) 40% *
Härte 217 Brinell ** 95 HRB **

* Minimum Maximum

Ermüdungsbeständigkeit

Die Dauerfestigkeit oder Haltbarkeitsgrenze ist die maximale Belastung, unter der ein Material in einer Luftumgebung in 10 Millionen Zyklen wahrscheinlich nicht versagt. Für austenitische rostfreie Stähle als Gruppe beträgt die Dauerfestigkeit typischerweise etwa 35 Prozent der Zugfestigkeit. Es treten jedoch erhebliche Schwankungen der Betriebsergebnisse auf, da zusätzliche Variablen wie Korrosionsbedingungen, Art der Belastung und mittlere Beanspruchung, Oberflächenzustand und andere Faktoren die Ermüdungseigenschaften beeinflussen. Aus diesem Grund kann kein endgültiger Dauerhaltbarkeitsgrenzwert angegeben werden, der für alle Betriebsbedingungen repräsentativ ist.

Oxidationsbeständigkeit

Die 316LN-Legierung weist eine hervorragende Oxidationsbeständigkeit und eine geringe Ablagerungsrate in Luftatmosphäre bei Temperaturen von bis zu 870-900 ° C auf. Die Leistung von rostfreiem ATI 316LN ist etwas schlechter als die von rostfreiem ATI 304, der einen etwas höheren Chromgehalt aufweist (18% gegenüber 16% bei rostfreiem ATI 316LN). Die Oxidationsrate wird in hohem Maße von der Betriebsatmosphäre und den Betriebsbedingungen beeinflusst. Aus diesem Grund können keine Daten angegeben werden, die für alle Servicebedingungen gelten.

Wie andere Molybdän-Lagerlegierungen unterliegt auch der rostfreie Stahl ATI 316LN einer katastrophalen Oxidation bei hohen Temperaturen in ruhender Luft, beispielsweise bei der Wärmebehandlung dicht gepackter Gegenstände. Dies geschieht aufgrund der Bildung von niedrig schmelzendem Molybdändioxid (MoO3), das mit der Legierung reagiert und tiefe Lochfraßbildung und Metallverlust verursacht. Wenn Luft zirkulieren gelassen wird, verdampft das MoO3 von der Metalloberfläche und eine übermäßige Oxidation wird vermieden.

KORROSIONSEIGENSCHAFTEN

Allgemeine Korrosionsbeständigkeit

Die Molybdän-Lagersorten wie ATI 316 und ATI 316LN sind widerstandsfähiger gegen atmosphärische und andere milde Korrosionsarten als die 18Cr-8Ni-Edelstähle. Im Allgemeinen greifen Medien, die 18-8 rostfreie Stähle nicht angreifen, die Molybdän-haltigen Typen nicht an. Eine bekannte Ausnahme sind stark oxidierende Säuren wie Salpetersäure, gegen die die molybdänhaltigen Edelstähle weniger beständig sind. ATI 316 und ATI 316LN sind gegenüber Schwefelsäurelösungen wesentlich beständiger als alle anderen Chrom-Nickel-Typen. Wenn schwefelhaltige Gase kondensieren, sind diese Legierungen wesentlich widerstandsfähiger als andere rostfreie Stähle. In Schwefelsäurelösungen hat die Säurekonzentration einen starken Einfluss auf die Angriffsgeschwindigkeit.

Lochfraß

Die Beständigkeit austenitischer rostfreier Stähle gegen Lochfraß und / oder Spaltkorrosion in Gegenwart von Chlorid oder anderen Halogenidionen wird durch einen höheren Gehalt an Chrom (Cr) und Molybdän (Mo) erhöht. Ein relatives Maß für die Lochfraßbeständigkeit ergibt sich aus der PREN-Berechnung (Pitting Resistance Equivalent with Stickstoff).

PREN = Cr + 3,3 Mo + 16 N

Der PREN der ATI 316LN-Legierung (25,0) ist höher als der von ATI 304 (PREN = 20,0), was die bessere Lochfraßbeständigkeit widerspiegelt, die die ATI 316LN-Legierung aufgrund ihres Mo- und N-Gehalts bietet. Von rostfreiem Stahl ATI 304 wird angenommen, dass er Lochfraß- und Spaltkorrosion in Gewässern mit einem Chloridgehalt von bis zu 100 ppm widersteht. Die ATI 316LN-Legierung kann dagegen aufgrund ihres Mo-Gehalts mit Wasser mit bis zu etwa 2000 ppm Chlorid umgehen. Diese Legierung wird nicht für die Verwendung in Meerwasser empfohlen (~ 19.000 ppm Chlorid). Die ATI 316LN-Legierung wird für einige Anwendungen, die Salznebel ausgesetzt sind, als angemessen angesehen. ATI 316LN-Edelstahl zeigt im 100-Stunden-Test mit 5% Salzsprühnebel (ASTM B117) keinen Hinweis auf Korrosion.

Interkristalline Korrosion

Edelstahl ATI 317 ist anfällig für Ausfällungen von Chromkarbiden an den Korngrenzen, wenn er Temperaturen im Bereich von 800 bis 1500 ° F (425 bis 815 ° C) ausgesetzt wird. Solche "sensibilisierten" Stähle unterliegen einer Korrosion zwischen den Körnern, wenn sie aggressiven Umgebungen ausgesetzt sind. ATI 316L-Legierung ist erhältlich, um die Gefahr von interkristalliner Korrosion zu vermeiden. Die ATI 316L-Legierung bietet auch nach kurzen Einwirkungszeiten im Temperaturbereich von 800 bis 1500 ° F (425 bis 815 ° C) Beständigkeit gegen intergranulären Angriff. In diesen Grenzen liegende Entspannungsbehandlungen können angewendet werden, ohne die Korrosionsbeständigkeit des Metalls zu beeinträchtigen. Eine beschleunigte Abkühlung durch höhere Temperaturen für die L-Typen ist nicht erforderlich, wenn sehr schwere oder sperrige Abschnitte geglüht wurden. Die ATI 316LN-Legierung besitzt die gleichen mechanischen Eigenschaften wie die entsprechende ATI 316 mit höherem Kohlenstoffgehalt und bietet die Beständigkeit gegenüber interkristalliner Korrosion der ATI 316L-Legierung. Obwohl das kurzzeitige Erhitzen während des Schweißens oder des Entspannens keine Anfälligkeit für interkristalline Korrosion hervorruft, kann eine kontinuierliche oder längere Exposition bei 800-1200 ° F (422- 650 ° C) eine Sensibilisierung von ATI 316LN (und ATI 316L) -Edelstählen hervorrufen .

Der Einfluss von Molybdän verringert die Beständigkeit von rostfreiem Stahl ATI 316LN gegenüber stark oxidierenden Umgebungen, einschließlich der Salpetersäureumgebung des ASTM A 262 Practice C "Huey" -Tests.

Spannungsrisskorrosion

Austenitische rostfreie Stähle sind in Halogenidumgebungen anfällig für Spannungsrisskorrosion (SCC). Obwohl die Legierungen ATI 316, ATI 316L und ATI 317Ti gegenüber SCC beständiger sind als die 18-Cr-8-Ni-Legierungen, sind sie dennoch recht anfällig. Bedingungen, die SCC erzeugen, sind:

(1) Anwesenheit von Halogenidionen (im Allgemeinen Chlorid),

(2) Restzugspannungen und

(3) Temperatur über ungefähr 140 ° F (60 ° C)

Spannungen entstehen durch Kaltverformung oder thermische Zyklen beim Schweißen. Wärmebehandlungen zum Tempern oder Entspannen können zur Verringerung von Spannungen wirksam sein, wodurch die Empfindlichkeit gegenüber Halogenid-SCC verringert wird. Obwohl die kohlenstoffarmen ATI 316L- und ATI 316LN-Legierungen keinen Vorteil in Bezug auf die SCC-Beständigkeit bieten, sind sie die bessere Wahl für den Einsatz im spannungsfreien Zustand in Umgebungen, die interkristalline Korrosion verursachen können. Wenn eine SCC-Beständigkeit gewünscht wird, sollte die Verwendung von Duplex-Edelstählen wie ATI 2205 ™ oder ATI 2003® Duplex-Edelstahlegierungen in Betracht gezogen werden.

HERSTELLEN UND SCHWEISSEN

Herstellung

Die austenitischen rostfreien Stähle, einschließlich der ATI 316LN-Legierung, werden routinemäßig in einer Vielzahl von Formen hergestellt, die von sehr einfach bis sehr komplex reichen. Diese Legierungen werden auf Geräten gestanzt, gestanzt und geformt, die im Wesentlichen die gleichen sind, die für Kohlenstoffstahl verwendet werden. Die ausgezeichnete Duktilität der austenitischen Legierungen ermöglicht es, sie leicht durch Biegen, Strecken, Tiefziehen und Schleudern zu formen. Aufgrund ihrer höheren Festigkeit und Kaltverfestigung sind die Leistungsanforderungen für die austenitischen Sorten während der Umformvorgänge jedoch erheblich höher als für Kohlenstoffstähle. Die Beachtung der Schmierung beim Formen der austenitischen Legierungen ist wichtig, um die hohe Festigkeit und Abriebneigung dieser Legierungen auszugleichen.

Glühen

Die austenitischen Edelstähle werden gebrauchsfertig im fräsgeglühten Zustand geliefert. Während oder nach der Herstellung kann eine Wärmebehandlung erforderlich sein, um die Auswirkungen der Kaltumformung zu beseitigen oder ausgefällte Chromcarbide aufzulösen, die sich aus thermischen Belastungen ergeben. Bei der ATI 316LN-Legierung erfolgt das Lösungsglühen durch Erhitzen im Temperaturbereich von 1040 bis 1175 ° C (1900 bis 2150 ° F), gefolgt von Luftkühlung oder Abschrecken mit Wasser, je nach Querschnittsdicke. ATI 316LN Edelstahl kann nicht durch Wärmebehandlung gehärtet werden.

Schweißen

Die austenitischen rostfreien Stähle gelten als die schweißbarsten der rostfreien Stähle. Sie werden routinemäßig durch alle Schmelz- und Widerstandsschweißprozesse verbunden. Zwei wichtige Überlegungen für Schweißverbindungen in diesen Legierungen sind (1) die Vermeidung von Erstarrungsrissen und (2) die Erhaltung der Korrosionsbeständigkeit der Schweiß- und Wärmeeinflusszonen. Edelstahl ATI 316LN wird häufig autogen geschweißt. Wenn zum Schweißen von rostfreiem ATI 316LN-Stahl Schweißzusätze verwendet werden müssen, sollten kohlenstoffarme ATI 316L- oder E318-Schweißzusätze verwendet werden. Eine Verunreinigung des Schweißbereichs mit Kupfer oder Zink sollte vermieden werden, da diese Elemente niedrigschmelzende Verbindungen bilden können, die wiederum Schweißrisse verursachen können.

Kontaktdaten
TOBO STEEL GROUP CHINA

Ansprechpartner: Vicky

Senden Sie Ihre Anfrage direkt an uns (0 / 3000)